Warum online Selbsthilfegruppen?

Privatsphäre: ConnectionBox bringt dich mit einer Gruppe von Menschen zusammen, die ähnliche Erfahrungen wie du gemacht haben.

Vertraulichkeit: Schutz der Privatsphäre ist Grundvoraussetzung. Nichts verlässt die Gruppe!

Augenhöhe: Gruppenmitglieder helfen sich gegenseitig. Ein Mitglied übernimmt die Moderation der Videotreffen, um eine gute Erfahrung zu ermöglichen.

Einfach: Teilnahme von überall aus möglich. Es ist ganz einfach beizutreten!

  • Das wichtigste ist, Menschen zusammen zu bringen, die eine bestimmte Lebenssituationen gemeinsam haben und das per Videotelefonat. So können die Teilnehmer ihre Erfahrungen teilen und sich gegenseitig emotional unterstützen. Das ist alles. Nicht mehr und nicht weniger.
  • Typischer Ablauf eines Treffens:
    Es gibt einen klaren Rahmen: Begrüßung, Austausch mit vorheriger Festlegung der Reihenfolge, Verabschiedung.
  • Jeder bekommt die Chance von seinen Erfahrungen zu erzählen. Die anderen Teilnehmer unterstützen durch ihr Mitgefühl (im Unterschied zu Mitleid!). Idealerweise führt dies zu einem regen Austausch und ermöglicht schrittweise eine Verbesserung der eigenen Lebenssituation.

Anderen zu helfen, hilft auch uns selbst! Die Forschung (und unsere persönliche Erfahrung) belegt, dass anderen zu helfen ein persönliches Glücksgefühl auslöst. Wir fühlen uns glücklicher. Darüber hinaus ermöglicht es uns eigene Herausforderungen besser zu verstehen und darauf zu reagieren.
Probiere es aus. Du wirst überrascht sein!!

Alles alleine bewältigen ist nicht gesund. Unsere Gesellschaft belohnt Individualität; dies hat leider dazu geführt, dass wir einige wichtige Realitäten vergessen haben. Es ist belegt, dass immer alleine sein, wirklich nachteilig für uns ist. Es ist ziemlich offensichtlich, dass es nicht gut für unser mentales Wohl-Gefühl ist. Aber es ist auch in einer Art gefährlich, die weniger offensichtlich ist und uns wir ggf. auch gar keinen bewussten Zugang haben. Die Forschung belegt, dass Einsamkeit ein vergleichbar hohes Todesrisiko bedeutet wie Rauchen oder Adipositas (Fettleibigkeit)! Diese Tatsache kann auch Gültigkeit für jene Menschen besitzen, die sich selbst bewusst nicht als einsam bezeichnen aber keine echte Bindung zu anderen Menschen haben. Wenn schon Einsamkeit im Allgemeinen so schädlich ist, dann muss es noch viel schlimmer sein, eine Krise alleine durchleben zu müssen.

Wir sind soziale Wesen: Lebt lange und seid glücklich. Und die Kehrseite – es ist offensichtlich, dass Menschen fundamentale, soziale Wesen sind. Das Vorhandensein echter, tiefer – im Gegensatz zu nur vielen – (Ver-)Bindungen ist essentiell wichtig für uns. Solche Bindungen zu haben führt laut Forschung zu einem glücklichem und langem Leben!

Die Nutzung von Socialmedia ist für viele Menschen bereits ein ganz normaler Bestandteil ihres Lebens. Die Teilnahme an Selbsthilfegruppen online zu ermöglichen erweitert das bestehende Angebot für all jene, die aus gesundheitlichen, beruflichen oder privaten Gründen ein lokales Angebot nicht nutzen können oder wollen.